• Innenarchitektur

Staatliches Museum Schwerin
Erweiterungsbau

Zielvorgabe

Der Erweiterungsbau des staatlichen Museums Schwerin sollte mit einer knapp 760qm großen LED-Lichtdecke versehen werden.

Dabei spielten die absolut homogene Lichtverteilung ohne Schattenwurf, ein enorm hoher Farbwiedergabeindex (CRI >97)  sowie die Kameratauglichkeit der Anlage eine übergeordnete Rolle.

Konzept

Um die homogene Lichtverteilung ohne einzeln erkennbare Lichtpunkte zu erreichen, wurde in Abstimmung mit der Dimensionierung der Deckenfelder ein zwingend notwendiger Pixel-Pitch ermittelt.
Nach diesem wurden die LED-Platinen entwickelt und mit einer LED-Kombination bestückt, welche der durch das Museum vorgegebenen Lichtfarbe entspricht.
Zudem wurde die Sicherheitsbeleuchtung integriert und die gesamte Anlage, bzw. jedes Deckenfeld für sich ist über DALI ansteuerbar.

Leistungsspektrum

  • Planung
  • Berechnung
  • Entwicklung
  • Konstruktion
  • Bemusterung
  • Produktion
  • Gerätebau
  • Montage

Zeitraum

6 Monat